Wiesenfest am Ultraleicht-Flugplatz in Weilerswist

Liebe Fliegerkollegen, Hiermit laden wir Euch mit Euren Freunden und Familien herzlich ein zum Wiesenfest am Ultraleicht-Flugplatz in Weilerswist: am Samstag, dem 24. August 2019 ab 14 Uhr und Sonntag, dem 25. August ab 11 Uhr Seid herzlich willkommen! Mit freundlichen Grüßen, W. Roye Ultraleicht-Fluggruppe 

Influencer-in macht Fotos

Eine erfolgreiche Influencer-in nutze ein UL der Schule für chicke Fotos.

Im Sommer nahezu durchgehend geöffnet

Wir sind stolz auf unseren semi-professionellen Flugleiterdienst. In diesem Sommer wird auch nachmittags in der Woche der Platz bis zum späten Abend mit einen Flugleiter besetzt sein! So ist unser Platz fast durchgehend offen. Dann hoffen wir auf ein Wetter wie letztes Jahr, dann steht 

Strike3: Jagd auf Navi-Störer

Ein EU-Projekt soll für mehr Störsicherheit bei GPS-/GNSS-Empfängern sorgen. Das Projekt und seine Ergebnisse zeigen, dass nicht immer blind verlass auf das Navi ist einschließlich GPS, Galailieo und Glonass ! Also ein Karte (elektronisch oder Papier) und das Wissen über die Position ist im Streckenflug 

23.1.19 von 9:00 bis 13:00 Platz geschlossen

Der Flugplatz ist am Mittwoch den 23.1.19 von 9:00 bis 13:00 Platz geschlossen, da in dieser Zeit unser Einsatzfahrzeug im Service ist.

Segelflugplatz Wanlo

Durch die Änderung des An- und Abflugverfahrens ist besonders beim Verlassen des Flugplatzes über die 34 auf den Flugbetrieb am Segelflugplatz Wanlo zu achten. Da der Windenstart bis in eine Höhe von 1800ft MSL erfolgt und dabei das Seil nicht zu sehen ist, sollte dieser 

Neue Lufträume NRW 2019

Die Luftraumstrukktur in NRW ändert sich in 2019. Hier die Infos des LBA zur Beachtung: Lufträume 2019 NRW

An- und Abflugverfahren

Nach ausgiebiger Diskussion ist ein geändertes An- und Abflugverfahren festgelegt worden. Die wesentliche Änderung ist, dass nur noch der Anflug über den Windpark Ost erfolgt und der Abflug in Verlängerung der Abflugrichtungen. Der Abflug auf der – 34 – Richtung Norden dreht kurz nach dem 

Luft-Luft-Kommunikation

NFL 1-1524-18 Gültig = SOFORT Die folgende Kanäle stehen für die betriebliche Luft-Luft-Kommunikation (bspw. Motorflug-, Hängegleiter-, Gleitflugzeug-, Segelflug-und Ultraleichtflugbetrieb) inklusive des ggf. erforderlichen Ausbildungs-und Übungsbetriebes zwischen den beteiligten Luftfahrzeugen zur Verfügung und dürfen von allen Luftfunkstellen mit gültiger Frequenzzuteilung zum Betreiben einer Luftfunkstelle genutzt werden: