Fliegen lernen

Der Traum vom Fliegen

Die Gebrüder Wright legten 1903 den Grundstein der fliegerischen Evolution. Ihr Antrieb war der Traum vom Fliegen, dem Irdischen zu entfliehen, es den Vögeln gleich zu tun. Heute, mehr als 100 Jahre später, können Sie sich Ihren Traum vom Fliegen zum Glück etwas einfacher erfüllen. Dafür müssen Sie im Besitz einer fliegerärztlichen Tauglichkeit nach Klasse 2 sein und mindestens 16 Jahre alt. Dann steht dem Beginn der Ausbildung nichts mehr im Wege. Doch auch in der Luftfahrt geht ohne Theorie nichts. Hier ein kleiner Einblick …

Luftrecht und ATC

Luftrecht ist das Fach, das sich mit den verschiedenen Lufträumen, der Haftung und den wichtigsten Gesetzen und Regelungen im deutschen Luftrecht beschäftigt. ATC Verfahren beschreibt dabei die Redewendungen, Sprechgruppen und Abläufe, die man beim Kontakt mit Fluglotsen anwendet.

Navigation

Navigation ist die Lehre der Orts – und Kursbestimmung. Wie kann ich meine Position bestimmen? Wie komme ich von hier nach dort? Wie benutzt man Navigationsbesteck und die ICAO-Luftfahrerkarten? Wie gehe ich mit Funknavigationsgeräten und GPS um? Dies und vieles mehr sind Fragen, auf die Sie in diesem Fach eine Antwort bekommen sollen.

Technik

Technik erklärt, wie sich ein Flugzeug zusammensetzt, warum es überhaupt fliegt, welche verschiedenen Bauformen es gibt und wie ein Rotax Boxer Motor funktioniert und warum es so wichtig ist, dass es in der Luftfahrt Redundanzen gibt. Welche Fehler entstehen bei der Druckabnahme und warum zeigen Fahrten- und Höhenmesser schon mal “falsch” an?

Meteorologie

In der Wetterkunde werden die theoretischen Grundlagen zur Beurteilung des Flugwetters gelegt. Kalt-, Warmfront, Okklusion, Jetstream oder METAR- und TAF-Meldungen werden besprochen.
Welche Wetterkarten brauche ich für den Flug und wie lange bleibt das Wetter so?

Verhalten in besonderen Fällen

In diesem Fach lernen Sie, wie Sie sich in einem Notfall zu verhalten haben. Was ist elementar wichtig und darf nicht vergessen werden. Wie führt man eine Notlandung durch.
Was ist wichtig bei einem Motorausfall, a.) nach dem Start oder b.) im Reiseflug. Ist die Öldruckanzeige defekt oder nicht? Wenn ja, was wäre zu tun?

Menschliches Leistungsvermögen

In diesem Fach soll Ihnen vermittelt werden, dass das menschliche Leistungsvermögen von vielen Faktoren abhängig ist, die sich während des Flugverlaufs auch ändern können. Wie reagiert der Körper auf Beschleunigungen, Sauerstoffmangel, Druckunterschiede und wie verändert sich hierbei unter Umständen die Wahrnehmung.

Für detallierte Informationen zur UL-Ausbildung und zu Preisen kontaktieren Sie bitte unseren Partner am Flugplatz Erkelenz, die MG Flyers Luftfahrerschule GmbH, Tel. 02161 / 576 3883 (ggf. Rufumleitung) oder info@mgflyers.de